Kultivierte Barbarei: Musik "Musik im Konzentrationslager"

  • 2022-03-24T11:35:00+00:00

Fr, 22. April 2022, 19.30 Uhr

Die renommierten Musiker:innen Paul Schuberth (Akkordeon) und Elisa Lapan (Saxophon) setzen sich unter dem Titel "Kultivierte Barbarei" mit einem noch wenig bekannten Kapitel der NS-Geschichte auseinander. Im Vortragsteil beschreibt Paul Schuberth wie Musik in den Händen der Lager-SS zum Folterinstrument mutierte, wie sie in den Vernichtungsprozess eingespannt wurde und für Täuschungsmanöver herhalten musste. Im Konzertteil werden Künstler:innen gewürdigt, die in den Lagern ermordet und in die Flucht getrieben wurden bzw. deren Musik für die Zwecke der Mörder in den Lagern missbraucht wurde.
 
Fr, 22. April 2022, 19.30 Uhr
Ort: Objekt 10, Birago-Kaserne, Prinzlstraße 22, 3390 Melk
 
Besuch nur mit FFP2-Maske möglich.
 
Eintritt: 10 Euro.
Ticketreservierung unter info@melk-memorial.org