ORF berichtet über Gedenkstätten-Begleitung für Wehrpflichtige der Biragokaserne

Miriam Steiner vom ORF NÖ berichtet über das Projekt "Grundwehrdiener-Begleitungen"Miriam Steiner vom ORF NÖ berichtet über das Projekt "Grundwehrdiener-Begleitungen"
  • 2018-09-24T15:30:00+02:00

Neues Vermittlungsprojekt im TV

Am 23. Juli 2018 fand auf Initiative des Vereins MERKwürdig und in Kooperation mit der Birago-Pionierkaserne erstmals ein Vermittlungsvormittag für Wehrpflichtige der hiesigen Kaserne statt. Nach einem kurzen theoretischen Input zur Entwicklung des KZ-Systems wurden die insgesamt 78 Grundwehrdiener, die ihren Wehrdienst Anfang Juli in Melk angetreten haben, über die Geschichte des ehemaligen KZ-Außenlagers informiert. Insgesamt vier unserer Melker Außenlager-Guides haben die Rekruten in Kleingruppen über das Areal der Kaserne sowie zur KZ-Gedenkstätte im ehemaligen Krematorium begleitet. Neben der Darstellung der historischen Ereignisse wurden dabei auch ganz aktuelle Themen wie Demokratie, Zivilcourage, etc. behandelt.

Das Projekt hat inzwischen auch das Interesse des ORF NÖ auf sich gezogen. Die ORF-Journalistin Miriam Steiner hat uns kürzlich bei einer Grundwehrdiener-Begleitung auf dem Kasernengelände mit einem Kameramann "über die Schulter geschaut" und hat einen Bericht und einen TV-Beitrag für die Sendung Niederösterreich Heute darüber verfasst, der hier nachzusehen ist:

Kaserne Melk arbeitet Geschichte auf

orf_noe_quer_2.jpg

Künftig sollen sämtliche neu eingerückten Grundwehrdiener der Biragokaserne Melk im Rahmen ihrer Grundausbildung auch an einer Gedenkstätten-Begleitung teilnehmen. Der Verein MERKwürdig übernimmt die Organisation und stellt die jeweils benötigten Außenlager-Guides mit Unterstützung des Mauthausen-Komitee-Österreich (MKÖ) kostenlos zur Verfügung.