12h-Konzert wider Gewalt und Vergessen

  • 2019-08-15T13:32:00+02:00

Sonntag, 22. 9.`19, 10 bis 22 Uhr, Eintritt frei

Im Jahr 1994 wurde der Verein "MERKwürdig. Eine Veranstaltungsreihe wider Gewalt und Vergessen" gegründet. Zum 25. Geburtstag des Vereins wollen wir im Gedenken an die rund 14.400 ehemaligen Melker KZ-Häftlinge ein ganz besonderes Fest feiern, nämlich ein
   
12hKonzertwiderGewaltundVergessen.JPG
 
Die Idee: Jedem einzelnen der 14.400 KZ-Häftlinge, die zwischen April 1944 und April 1945 am Kasernengelände in Melk untergebracht und unter dem Wachberg bei Roggendorf zur Zwangsarbeit gezwungen wurden, werden drei Sekunden Musik gewidmet. In Summe also 43.200 Sekunden oder umgerechnet 12 Stunden Musik!
Das Konzert startet am Sonntag, den 22. September 2019, um 10 Uhr in der Stiftskirche Melk, ab 10.30 Uhr schließen Musiker*innen auf dem Melker Hauptplatz nahtlos an und im Laufe des Tages werden zeitweise auch die Pfarrkirche sowie die KZ-Gedenkstätte Melk und das Kasernengelände zu Bühnen für ganz unterschiedliche Musikrichtungen.
 
In den nächsten Wochen werden wir hier bzw. auf Facebook das komplette Tagesprogramm (Spielorte und Timeline) online stellen. 
 
 

Spielorte und voraussichtliche Timeline:

 
10:00 Uhr: Stiftskirche Melk
Maria Zauner
 
10:30 bis 22:00 Uhr: Hauptplatz Melk
Die Strottern
Stadtkapelle Melk
Musikschule Schallaburg
NMS Melk
Stiftsgymnasium Melk
Jakob Wedl
Erika Foramitti
Sara Wolfsberger & Matthias Koch
Bischof / Mandlburger / Matejschek
Open Stage
sounds familiar
Jakob Kammerer & Friends
PIPPA
Jimmy Mandlixx
Buxhofer / Huber / Nösig / Richter
Dagmar Bernhard & Band der einsamen Herzen
Otto Lechner
Manuel Rubey & Gerald Votava
Trio Lepschi
Zweite Kassa bitte
Wenzel Beck
klezmer reloaded extended
ELSA
EsRap
u.a.
 
ab 11:30 Uhr: Gedenkstätte Melk (Schießstattweg 2)
Stefan Buxhofer
Peter Rosmanith
u.a.
  
14:30 Uhr: Kasernengelände
Johannes Kammerer
 
16:00 Uhr: Pfarrkirche Melk
PanEuropa-Quartett
ensemble 15.21
Franz Plener
Walter Loibl
u.a.
 
Die Gedenkstätte Melk ist am 22. September ganztägig geöffnet!
Um 11 Uhr, 13:30 Uhr und 17 Uhr gibt es kostenlose öffentliche Begleitungen mit unseren MKÖ-Außenlager-Guides (Dauer ca. 1 Stunde).
 
Alle teilnehmenden Musiker*innen und Formationen: Wenzel Beck, Dagmar Bernhard & Band der einsamen Herzen, Stefan Buxhofer, ELSA, ensemble15.21, EsRap, Erika Foramitti, PIPPA, Huber/Buxhofer/Nösig/Richter, Jakob Kammerer & Friends, Johannes Kammerer, klezmer reloaded extended, Otto Lechner, Bischof/Mandlburger/Matejschek, NMS Melk, Walter Loibl, Jimmy Mandlixx, PanEuropa-Quartett, Franz Plener, Peter Rosmanith, Manuel Rubey & Gerald Votava, Musikschule Schallaburg, Die Strottern, Stadtkapelle Melk, Stiftsgymnasium Melk, sounds familiar, Trio Lepschi, Jakob Wedl, Sara Wolfsberger & Matthias Koch, Maria Zauner, Zweite Kassa bitte u.v.m.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt's in unserer Pressemeldung sowie im Veranstaltungs-Flyer.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Medienberichte, die im Vorfeld zu unserem 12h-Konzert wider Gewalt und Vergessen bereits Online oder in Print erschienen sind: